slide-1slide-2slide-3slide-4slide-5slide-6slide-7slide-8slide-9

ZERAM® FUNKTION

Zufriedene Patienten, weil auch der Biss stimmt!

Sie erleben es täglich: Das Kauorgan ist einerseits sehr robust, andererseits ziehen manchmal jedoch schon kleine Einflüsse aus der Umwelt oder durch zahnmedizinische Eingriffe deutliche Folgen nach sich. Als erfahrener Zahnmediziner wissen Sie intuitiv, was Sie tun können und wo Risiken versteckt sind. Sie sind diejenigen, die die Last der Verantwortung tragen. Prothetische Restaurationen erfordern eine klare Befunderhebung und Diagnose. Viele Fragen müssen sich vorher klar beantworten lassen.

  • Hat der Patient einen stabilen Biss? Liegen versteckte Funktionsstörungen vor?
  • Wie lässt sich sein Biss registrieren? Ist der Patient muskulär verkrampft?
  • Welche Bisshebung ist sinnvoll? Wird der Patient diese Veränderung akzeptieren?
  • Liegen Parafunktionen vor? Wird die Prothetik dem Bruxismus standhalten? usw. usw.

Wenn Sie in zweifelhaften Fällen eine zusätzliche diagnostische Absicherung brauchen, dann sollten Sie die Bisslage durch instrumentelle Registriertechniken verifizieren. Mit ZERAM® FUNKTION liefern wir Ihnen die Technik und das Know How zur erfolgreichen Anwendung.

7 Gründe für ZERAM® FUNKTION:

  • Sie steigern die Therapiesicherheit erheblich. Während der prothetischen Behandlung wird kein Nachregistrieren oder Umstellen mehr nötig. Sie schleifen die Restauration nicht im Mund ein und provozieren keine späteren Beschwerden.
  • Als Folge funktioneller Vorbehandlung leisten wir ZEHN JAHRE GARANTIE auf die Prothetik.
  • Sie nutzen in Ihrer Praxis modernste Technik, ohne selbst zu investieren.
  • Das Bedien- Know How liefern auf Wunsch unsere erfahrenen Zahntechnikermeister an Ihrer Seite.
  • Kritische Fälle können Sie instrumentell rechtzeitig herausfiltern.
  • Eine zunehmende Problematik funktioneller Störungen machen Sie damit zu einem starken Wettbewerbsvorteil.
  • Sie behalten die volle Kontrolle, denn gemessen und registriert wird in Ihrer Praxis.